Skip to main content
Beistand

Ruft uns eine Person an, die unmittelbar Opfer einer islamfeindlichen Handlung geworden ist, so können wir dem*der Betroffene*n Beistand leisten und diese*r bei weiteren Schritten unterstützen. Das Erstgespräch und die seelsorgerische Aufarbeitung stärkt den*die Betroffenen und gibt ihm*ihr das Gefühl nicht alleine zu sein. Hierbei geht es zunächst um eine Erstaussprache zum Vorfall und in Folge um die …

Beratung

Kontaktiert uns ein*e Betroffene*r telefonisch, per E-Mail, Online Formular oder über Soziale Medien und hat konkrete Fragen bezüglich einer Situation oder eines Vorfalls, so geben wir der Person praktische Tipps. Ist es notwendig, so...

Vermitteln

wir sie weiter an etablierte, fachgerechte, staatliche und nichtstaatliche Einrichtungen, Stellen und Organisationen weiter.

Dokumentieren

In unserer Dokumentationsarbeit halten wir den antimuslimischen Rassismus im Online und Offline Bereich fest. Mit der Arbeit der Dokumentations- und Beratungsstelle möchten wir nicht nur Zahlen festhalten und Statistiken aufzeigen, sondern gezielt präventiv gegen Hass und Spaltung arbeiten. Deshalb sind...

Bildungsarbeit und Bewusstseinsbildung

besonders wichtig. Mit unseren Seminaren, Fortbildungen und Workshops sensibilisieren wir Menschen. Dabei zeigen wir auf, dass antimuslimischer Rassismus gesamtgesellschaftlich zu betrachten ist. Mit unserer Dokumentations- und Bildungsarbeit bezwecken wir Bewusstseinsbildung, um gesamtgesellschaftlich Islamfeindlichkeit und antimuslimischen Rassismus vorzubeugen.

Kooperation

Die Kooperation und der Austausch mit verschiedenen nationalen, europaweiten und internationalen Vereinen, Zivilorganisationen, Initiativen, Institutionen und Schulen ist ein weiterer wichtiger Tätigkeitsbereich der Dokustelle.